Besuchsverbot erwirken

Wenn ein potentieller Erbe oder Angehöriger bemerkt, dass ein Erbschleicher sich an einen älteren Menschen herangeschlichen hat, dann ist es an sich fast schon zu spät bzw. dann sollte sofort ein Expertenrat eingeholt werden – und zwar durch einen Experten, der derartige Fälle in der Praxis schon bearbeitet hat und auch die Durchsetzung kennt. Man sollte in einem solchen Fall […..]
Weiterlesen >

Das Besuchsrecht / Kontaktrecht von Betreuten zu Angehörigen oder Freunden, Bekannten, Nachbarn usw. – bzw. dessen Verweigerung – ist immer wieder aktuelles und aufreibendes Thema

Wir erfahren von Fällen, in denen gesetzliche Betreuer allgemein der Meinung sind, sie hätten aufgrund ihrer Stellung als Vertreter der Betroffenen auch das Recht darüber zu entscheiden, zu welchen Menschen diese Kontakt haben dürfen oder nicht. Egal ob Angehörige, Freunde oder Bekannte – wer dem Betreuer durch sein Verhalten oder durch seinen Einfluss auf den Betroffenen ein Dorn im Auge […..]
Weiterlesen >

Besuchsrecht von Angehörigen im Rahmen des Betreuungsverfahrens

In einem unserer Praxisfälle im Betreuungsrecht wurde der Tochter durch die gesetzliche Betreuerin der Mutter grundlos ein Besuchsverbot erteilt. Wir sind der Auffassung, dass Betreuer den Kontakt des Betreuten zu Angehörigen grundsätzlich fördern sollen und nicht untersagen. In der Regel liegt es im Interesse eines älteren, erstmals mit der Situation einer Betreuung konfrontieren Menschen, in möglichst weitgehendem Umfang die gewohnten […..]
Weiterlesen >

Besuchsverbot unter Strafe stellen

Aufgrund der Forschungsergebnisse des Instituts für Seniorenrecht der Kester-Haeusler-Stiftung ist eine erschreckende Zunahme des Einsperrens alter Menschen festgestellt worden. Häufig werden die Besuchsverbote von Angehörigen ausgesprochen, entweder aus Hass gegenüber anderen Familienmitgliedern oder um auf diese Art und Weise an eine Erbschaft zu gelangen. Besuchsverbote sind der Kester-Haeusler-Stiftung auch von Pflegeheimen bekannt geworden. Angehörige, die sich über die Art und […..]
Weiterlesen >

Erbschleicher – Erkennbarkeit

Wir warnen ausdrücklich davor ältere Menschen in ihrer jeweiligen Situation, alleine zu überlassen. Sicherlich kommt es zu vielen Erbschleicherfällen deswegen, weil sich die potentiellen Erben sich schlichtweg nicht um den Erblasser kümmern. Oftmals ist es auch nur grobe Nachlässigkeit, dass man die ersten Symptome der Erbschleicherei nicht erkennt. Eines der ersten Symptome ist ein anderes Verhalten bei den täglichen oder […..]
Weiterlesen >

Erbschleicher – Isolierung

Ein typischer Trick der Erbschleicher ist, dass sie den potentiellen Erblasser von der Außenwelt isolieren. Dies fängt meistens schon bei Telefongesprächen an. Die Telefongespräche werden oft deswegen in einer komischen Form geführt, weil der potentielle Erbschleicher daneben steht und dem älteren Menschen zuhört. Meist fängt es damit an, dass die Telefongespräche immer kürzer werden oder eines Tages ganz aufhören und […..]
Weiterlesen >

Erbschleicher – Besuchsverbot

Wenn ein potentieller Erbe oder Angehöriger bemerkt, dass ein Erbschleicher sich an einen älteren Menschen herangeschlichen hat, dann ist es an sich bereits meist zu spät bzw. sollte sofort ein Expertenrat eingeholt werden und zwar durch einen Experten, der derartige Fälle in der Praxis bearbeitet und auch die Durchsetzung kennt. Man sollte in einem derartigen Fall entweder sofort ein Besuchsverbot […..]
Weiterlesen >

Besuchsrecht von Angehörigen im Rahmen des Betreuungsverfahrens

In einem unserer Praxisfälle im Betreuungsrecht wurde der Tochter durch die gesetzliche Betreuerin der Mutter grundlos ein Besuchsverbot erteilt. Wir sind der Auffassung, dass Betreuer den Kontakt des Betreuten zu Angehörigen grundsätzlich fördern sollen und nicht untersagen. In der Regel liegt es im Interesse eines älteren, erstmals mit der Situation einer Betreuung konfrontieren Menschen, in möglichst weitgehendem Umfang die gewohnten […..]
Weiterlesen >

Themen
Alle Themen anzeigen