Anwälte als Betreuer

In sehr vielen Fällen werden Anwälte vom Gericht als Betreuer ausgewählt. Es bestehen hier im Bereich der Gesundheitsbetreuung erhebliche Bedenken. Dem Unterzeichner sind Fälle bekannt geworden, bei denen Anwälte die Zustimmung für eine lebensbedrohliche Operation geben mussten und ohne den Betreuten zu sehen, dies telefonisch erledigten. Es fragt sich auch aufgrund welcher Ausbildung im Studienfach Jura die entsprechende Kompetenz, über medizinische Probleme Entscheidungen zu treffen, erworben wurde?!? Ein weiteres Problem sind die Geschäftszeitenzeiten der Anwälte, zu denen sie oft nur erreichbar sind. Dies zeigte der Fall H-1134-1-. Frau H. litt unter starker Atemnot. Sie benötigte am Samstag die Hilfe Ihres Betreuers. Der Betreuer war nicht erreichbar. Im Büro war nur der Anrufbeantworter eingeschaltet. Der Unterzeichner vertritt die Ansicht, dass gerade bei erkrankten Betreuten der Betreuer über ein Nottelefon immer erreichbar sein muss.

gez. Rechtsanwalt Prof. Dr. Volker Thieler

Themen
Alle Themen anzeigen